sos

SOS

 

Was tun im Notfall?

Bei Notfällen rufen Sie die Notdienst-Nummer an: 02 31 . 51 50 50

Fragen & Probleme

icon_zahnwandelNach dem Einsetzen der festen Spange treten Schmerzen oder wunde Stellen auf.

Die feste Spange besteht aus Brackets und Bändern, in welche ein Draht eingesetzt wird. Dieser Draht bewirkt die Bewegung der Zähne. Deshalb kann es in der ersten Zeit aufgrund der Spannungen zu leichten Aufbissschmerzen kommen. Diese Reaktion legt sich aber meist nach zwei bis drei Tagen.

Aufgrund der eingesetzten Fremdkörper im Mund kann die Lippen- und Wangenschleimhaut anfangs noch empfindlich reagieren und es entstehen Druckstellen. Zum Schutz bekommen Sie von uns ein spezielles Wachs, mit dem die Kanten der Zahnspange zeitweise abgedeckt werden können. Tritt keine Besserung ein, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns.

icon_zahnwandelDas Zahnfleisch ist gerötet und entzündet.

Zahnfleischirritationen können verschiedene Gründe haben. Zum einen kann es durch die feste Spange zu mechanischen Irritationen kommen, in diesem Fall nehmen Sie bitte das mitgegebene Wachs und machen es auf die jeweilige Stelle.

Bei herausnehmbaren Geräten kann es vorkommen, dass ein Element der Spange auf das Zahnfleisch drückt oder verbogen ist. In diesem Fall vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns.

Ist die Zahnfleischentzündung auf eine ungenügende Zahnpflege zurückzuführen, so muss das Putzverhalten des Patienten verbessert werden. Vorübergehend kann man mit einer desinfizierenden Zahnspüllösung die Entzündung etwas lindern, allerdings sollte diese Lösung nicht länger als 1 Woche benutzt werden, ohne dies vorher mit Ihrem Kieferorthopäden abgesprochen zu haben.

icon_zahnwandelDie herausnehmbare Spange ist kaputt oder passt nicht mehr.

In diesem Fall machen Sie bitte einen Termin bei uns aus, damit wir die Spange reparieren oder anpassen können.

icon_zahnwandelEin Bracket ist abgegangen oder ein Band der festen Spange ist locker.

Machen Sie in diesen Fällen bitte sofort einen Termin bei uns aus. Wenn möglich machen Sie das Bracket ab und bringen es zur nächsten Sitzung mit oder Sie belassen es einfach am Bogen.

Es ist notwendig diese Brackets und Bänder so bald wie möglich wiederzubefestigen, damit das bis dahin erzielte Behandlungsergebnis nicht verloren geht.

icon_zahnwandelDer Bogen ist nach hinten gerutscht und sticht ins Zahnfleisch.

Sollte ein störendes Drahtende nach hinten gerutscht sein und in die Schleimhaut stechen, versuchen Sie es mit dem Radiergummi eines Bleistiftes anzubiegen oder machen Sie etwas Schutzwachs oder zuckerfreien Kaugummi auf die Stelle.

Zum Kürzen des Bogens vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns.

icon_zahnwandelDraht- oder Gummiligaturen haben sich vom Bracket gelöst.

Teilen Sie uns in der nächsten Sitzung mit, wo sich die Ligaturen gelöst haben.

dortmunder skyline